Forschungen zum Neuen Testament  


Aktueller Stand: Neues Testament


Der gesamte Textbestand der Bücher des Neuen Testaments ist für die EDV-Bearbeitung erfaßt.

Die Umstellungsarbeiten für den Übergang vom Alten Testament zum Neuen Testament und die Umstellung auf eine PC-Lösung sind abgeschlossen.

Auch für das Neue Testament wird die Konkordanz zur Syrischen Bibel in Teilkonkordanzen erscheinen. Als erstes soll erscheinen

Die Darstellung der Konkordanz wird von der des Alten Testaments abweichen, da mehrere Textversionen gleichberechtigt nebeneinander behandelt werden sollen.

Textgrundlage für das Neue Testament sind folgende Versionen:

Während es für die ersten beiden Versionen qualitativ gute Editionen gibt, muß für die Harclensis erst eine Editio critica erstellt werden. Zu diesem Problem äußern sich Aufsätze von Prof. Dr. W. Strothmann.

Die Vorarbeiten an der Harclensis sind für die Evangelien weitgehend abgeschlossen.