vorheriges KapitelInhaltsverzeichnisStichwortverzeichnisFeedbacknächstes Kapitel


Inzwischen haben Sie die zweite Woche zur Linux-Programmierung mit C beendet. Da Sie mittlerweile die wichtigsten Bereiche von C kennen gelernt haben, sollten Sie mit der Sprache gut vertraut sein.

Aufbau der dritten Woche

In der dritten Woche werden Sie Ihr Studium der Programmiersprache C abschließen. Einerseits werde ich Ihnen weitere Aspekte von C vorstellen, mit denen wir noch nicht zu tun hatten, andererseits werde ich bestimmte Themen der ersten und zweiten Woche nochmals aufgreifen, um Sie mit fortgeschrittenen Techniken vertraut zu machen.

Nach Abschluss der dritten Woche sollten Sie über fundierte C-Kenntnisse verfügen. Am Tag 15, »Mit Dateien arbeiten«, behandeln wir ein Thema, das für die meisten Anwendungen unentbehrlich ist - Dateien. Sie lernen, wie Sie Dateien zur Datenspeicherung und als Datenquelle nutzen. Am Tag 16, »Stringmanipulation«, diskutieren wir alle Werkzeuge, die in C für die Arbeit mit Textstrings zur Verfügung stehen. Tag 17, »Die Bibliothek der C-Funktionen«, diskutiert die Verwendung einer Vielzahl von nützlichen Funktionen aus der Standard-C-Bibliothek. Tag 18, »Vom Umgang mit dem Speicher«, beschäftigt sich ausführlicher als bisher mit der Speicherverwaltung. Tag 19, »Prozesse und Signale«, behandelt das Starten und Beenden von Prozessen. Und am Tag 20, »Compiler für Fortgeschrittene«, wird all das besprochen, was sonst nicht zur Sprache gekommen ist, wie beispielsweise Befehlszeilenargumente und Präprozessor-Direktiven. Die letzte Lektion bietet eine Einführung in die Programmierung von grafischen Benutzerschnittstellen.



vorheriges KapitelInhaltsverzeichnisStichwortverzeichnisFeedbackKapitelanfangnächstes Kapitel


© Markt&Technik Verlag, ein Imprint der Pearson Education Deutschland GmbH