Who is who? - Jouko Martikainen  


                        Jouko Martikainen
Prof. Dr., geb. 1936 in Valtimo (Finnland).
1958 - 1963   Studium der Theologie an der Åbo Akademi (Turku/Finnland)
1970/71   Studienaufenthalt bei Prof. S. Brock in Cambridge (Großbritannien)
1972   Lizentiat der Theologie (Åbo Akademi)
1978   Promotion mit der Dissertation "Das Böse und der Teufel in der Theologie Ephraems des Syrers" (Åbo Akademi)
1973 - 1978   im kirchlichen Dienst als Sekretär des Erzbischofs von Turku
1978 - 1981   Forscher am Sonderforschungsbereich 13 an der Universität Göttingen
ab 1980   Mitbegründer des deutsch-finnischen Arbeitskreises für Makarios-Forschung und Makarios-Symposium
1981/82   Generalsekretär des kirchlichen Außenamtes der Lutherischen Kirche Finnlands
ab 1982   Dozent für Patristik an der Universität Helsinki
1983   Sekretär des Erzbischofs von Turku
1984   Professor für die orientalische, besonders für die syrische Kirchengeschichte an der Georg-August-Universität Göttingen.
      Besondere Forschungsschwerpunkte:
1. Syrische Studien
2. Christlich-arabische Studien
3. Dialog zwischen Christentum und Islam.

Prof. Martikainen ist Leiter des Projektes "Konkordanz zur syrischen Bibel".

Veröffentlichungen