titel
Kegli 1: Fuhrhop
Kegli 2: Scherer
Kegli 3: Rathert
Kegli 4: Skirl/Schwarz-Friesel
Kegli 5: Rothstein
Kegli 6: Musan
Kegli 7: Thieroff/Vogel
Kegli 8: Wöllstein
Kegli 9: Musan
Kegli 10: Noack
Kegli 11: Bredel
Kegli 12: Primus
Kegli 13: Vogel
Kegli 14: Averintseva-Klisch
Kegli 15: Ferraresi
Kegli 16: Peters
Kegli 17: Müller
Kegli 18: Peterson
Kegli 19: Becker/Stude
Kegli 20: Szigeti
>> Allgemeine Informationen für Autorinnen und Autoren

Kegli 1: Orthografie (2005)

Nanna Fuhrhop ist Professorin für Deutsche Sprache am Institut für Germanistik an der Universität Oldenburg. Ihre Habilationsschrift 'Wortartige Zwischenfälle' ist eine grammatische Fundierung der Getrennt- und Zusammenschreibung.


Kegli 2: Korpuslinguistik (2006)

Dr. Carmen Scherer ist akademische Rätin am Deutschen Institut an der Gutenberg-Universität Mainz. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Wortbildung, Fremdwörter, Sprachwandel, Produktivität und Komplexität.


Kegli 3: Sprache und Recht (2006)

Monika Rathert ist Professorin an der Bergischen Universität Wuppertal. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Semantik/Pragmatik, Sprache und Recht, Morphologie/Syntax, kontrastive Linguistik sowie Psycholinguistik.


Kegli 4: Metapher (2007)

Dr. Helge Skirl ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der allgemeinen Linguistik an der Technischen Universität Berlin. Seine Arbeitsschwerpunkte sind kognitive Semantik, Semantik-Pragmatik-Schnittstelle, Metaphernverstehen und angewandte Textlinguistik.
Monika Schwarz-Friesel ist Professorin für allgemeine Linguistik an der Technischen Universität Berlin. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die kognitionslinguistische Analyse von Semantik, Pragmatik und Textkohärenz sowie die Erklärung der Interaktion von Sprache, Kognition und Emotion, insbesondere im Bereich 'Macht der Sprache' und 'Gewalt durch Sprache' (v.a. verbaler Antisemitismus).


Kegli 5: Tempus (2007)

Björn Rothstein ist Professor an der Ruhr-Universität Bochum. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Tempus und verwandte Kategorien, Morphosyntax und Sprachdidaktik.


Kegli 6: Satzgliedanalyse (2008)

Renate Musan ist Professorin für Germanistische Sprachwissenschaft an der Universität Osnabrück. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Syntax, Tempussemantik, Informationsstruktur und Textkohärenz.


Kegli 7: Flexion (2009)

Rolf Thieroff ist Professor für Sprachwissenschaft des Deutschen an der Universität Osnabrück. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Phonologie, Graphematik, Morphologie, Syntax des Deutschen. Tempus, Aspekt, Modus in den Sprachen Europas und Sprachtypologie.
Petra Vogel ist Professorin für Germanistik/Linguistik an der Universität Siegen. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Morphologie und Syntax des Deutschen, Sprachgeschichte des Deutschen und Deutsch typologisch und kontrastiv.


Kegli 8: Topologisches Satzmodell (2010)

Angelika Wöllstein ist Professorin am Institut für Deutsche Sprache (IDS) in Mannheim. Ihre aktuellen Arbeitsschwerpunkte sind Syntax des Deutschen, Syntax-Semantik-Schnittstelle, Morphosyntax und Sprachdidaktik.


Kegli 9: Informationsstruktur (2010)

Renate Musan ist Professorin für Germanistische Sprachwissenschaft an der Universität Osnabrück. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Syntax, Tempussemantik, Informationsstruktur und Textkohärenz.


Kegli 10: Phonologie (2010)

Christina Noack ist Professorin für Didaktik der Deutschen Sprache mit Schwerpunkt Grundschule an der Universität Osnabrück. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der Phonologie, Orthographie, Schrifterwerb und Schriftdidaktik.


Kegli 11: Interpunktion (2011)

Ursula Bredel ist Professorin für Didaktik der Deutschen Sprache an der Universität Hildesheim. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der Grammatik und Grammatikdidaktik, der Orthographie und Orthographiedidaktik und dem Erzählen und der Erzähldidaktik.


Kegli 12: Semantische Rollen (2012)

Beatrice Primus ist Professorin für Sprachwissenschaft an der Universität zu Köln. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die Grammatik und Grammatiktheorie des Deutschen, insbesondere die Syntax und die Schnittstelle zwischen Semantik und Pragmatik, die Sprachgeschichte und Sprachtypologie und Schriftsysteme und Medialität von Sprachen.


Kegli 13: Sprachgeschichte (2012)

Petra Vogel ist Professorin für Germanistik/Linguistik an der Universität Siegen. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Morphologie und Syntax des Deutschen, Sprachgeschichte des Deutschen und Deutsch typologisch und kontrastiv.


Kegli 14: Textkohärenz (2013)

Maria Averintseva-Klisch ist akademische Rätin am Deutschen Seminar an der Universität Tübingen. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Textlinguistik, Semantik, Pragmatik, Syntax und Linguistik in der Schule.


Kegli 15: Grammatikalisierung (2014)

Gisella Ferraresi ist Professorin für Deutsche Sprachwissenschaft und Deutsch als Fremdsprache an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich Syntax, historische Syntax, Kontaktlinguistik und L2-Erwerb.


Kegli 16: Intonation (2014)

Jörg Peters ist Professor für Germanistische Linguistik und Leiter des 'Schwerpunkts Niederdeutsch und Saterfriesisch' an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Phonetik, Phonologie und Variationslinguistik unter besonderer Berücksichtigung der Intonation.


Kegli 17: Modalpartikeln (2014)

Sonja Müller ist akademische Rätin auf Zeit in der germanistischen Linguistik an der Universität Bielefeld. Ihr Arbeitsschwerpunkt ist die Modellierung der Grammatik des Deutschen, insbesondere Pänomene aus Syntax, Semantik und Pragmatik bzw. an deren Schnittstellen.


Kegli 18: Sprache und Migration (2015)

John Peterson ist Professor für Allgemeine Sprachwissenschaft an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Zu seinen Schwerpunkten gehören u.a. Sprachkontakt, Sprachtypologie, Sprachtheorie, die Sprachen Südaseins, vor allem Munda und Indo-Arisch, und Maltesisch.


Kegli 19: Erzählen (2017)

Tabea Becker ist Professorin für Sprachdidaktik und Sprachwissenschaft an der Leibniz Universität Hannover. Ihre Arbeitsgebiete sind neben dem Erzählen und dem Erzählerwerb der Schriftspracherwerb, Grammatik und Grammatikdidaktik sowie der Erwerb von Deutsch als Erst- und Zweitsprache.
Juliane Stude ist Professorin für die Didaktik der deutschen Sprache an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Erzählen, mündlicher und schriftlicher Diskurserwerb sowie Sprachbewusstheit.


Kegli 20: Derivation (2017)

Imre Szigeti ist Professor der (germanistischen) Linguistik und arbeitet zur Zeit in Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam. Seine Arbeitsschwerpunkte umfassen die Morphosyntax im weitesten Sinne, Nominalphrasensyntax, neugriechisch-ungarische Lexikographie sowie konzeptuelle Theorien der Wortbildung.