Das Institut für Interkulturelle Didaktik

Das "Institut für Interkulturelle Didaktik" der Georg-August-Universität Göttingen wurde 1989 gegründet. Seitdem vertritt es das Arbeitsgebiet "Lernen und Lehren in interkulturellen Kontexten" im Bereich Lehre, Forschung und Entwicklung.

Gegenstand Interkultureller Didaktik ist didaktisches Handeln in interkulturellen Kontexten. Damit werden soziale Systeme bezeichnet, in denen Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft (dauerhaft oder vorübergehend) zusammenleben, kommunizieren oder kooperieren.

Interkulturelle Didaktik ist ein Fach bzw. Fachgebiet, dessen Aufgabe es ist, für organisiertes Lernen, Wissensaneignung und didaktisches Handeln in interkulturellen Kontexten und kulturellen Überschneidungssituationen

Siehe auch
Homepage des Instituts für Interkulturelle Didaktik Göttingen, e-mail: kflechs@gwdg.de