Sprachwandel

(Stand 4.10.16)


S. auch die Stichwoerter Fremdwoerter und Spracherwerb.
 

Altmann, Gabriel. 1983. Das Piotrowski-Gesetz und seine Verallgemeinerungen. In: Best, Karl-Heinz/  Kohlhase, Joerg (Hrsg.) 1983. Exakte Sprachwandelforschung: 54-90. Goettingen: edition herodot. 

Altmann, Gabriel. 1985. On the Dynamic Approach to Language. In: Ballmer, Thomas T. (ed.),  Linguistic Dynamics: 181-189. Berlin/ New York: de Gruyter. 

Altmann, Gabriel. 1992. Piotrowski's Law of Language Change. In: Saukkonen, Pauli (ed.), What is Language Synergetics? 34-35. Oulu: Acta Universitatis Ouluensis, Series B: Humaniora, 16). 

Altmann, Gabriel/ von Buttlar, H./ Rott, W./ Strauss, U. 1983. "A law of change in language." In: Brainerd, B. (ed.), Historical linguistics: 104-115. Bochum: Brockmeyer. 

Arapov, Michail Viktorovic / Cherc, Maja Markovna (eds.). 1983. Mathematische Methoden in der historischen Linguistik. Bochum: Brockmeyer.

Best, Karl-Heinz. 1973. Probleme der Analogieforschung. Muenchen: Hueber.

Best, Karl-Heinz. 1983. Zum morphologischen Wandel einiger deutscher Verben. In: Best, Karl-Heinz/ Kohlhase, Joerg (Hrsg.) 1983. Exakte Sprachwandelforschung: 107-118. Goettingen: edition herodot. 

Best, Karl-Heinz. 2002. Satzlaengen im Deutschen: Verteilungen, Mittelwerte, Sprachwandel. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 7, 7-31.

Best, Karl-Heinz. 2003. Wie verlaeuft Sprachwandel? Naukovyj Visnyk Cernivec'koho Universytetu: Hermans'ka filolohija. Vypusk 155, 86-94.  Cernivci. 

Best, Karl-Heinz. 2003. Zum Wandel von Idiolekten. Naukovyj Visnyk Cernivec'koho Universytetu: Hermans'ka filolohija. Vypusk 155, 36-43.  Cernivci.  

Best, Karl-Heinz. 2003. Spracherwerb, Sprachwandel und Wortschatzwachstum in Texten. Zur Reichweite des Piotrowski-Gesetzes. Glottometrics 6, 9-34.

Best, Karl-Heinz. 2006. Zum Computerwortschatz im Deutschen. Naukovyj Visnyk Cernivec'koho Universytetu: Herman'ska filolohija. Vypusk 289, 10-24.

Best, Karl-Heinz. 2006. Wortlaengen im Deutschen. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 13, 23-49.

Best, Karl-Heinz. 2006. Quantitative Linguistik - Eine Annaeherung. 3., stark ueberarbeitete und ergaenzte Auflage. Goettingen: Peust & Gutschmidt. (darin: Kap. Das logistische (Piotrowski-)Gesetz)

Best, Karl-Heinz. 2007. Die Entwicklung des Wortschatzes der Elektrotechnik, Informationstechnik und Elektrophysik im Deutschen. Glottometrics 15, 24-27.

Best, Karl-Heinz. 2007. Kuerzungstendenzen im Deutschen aus der Sicht der Quantitativen Linguistik. In: Baer, Jochen, A., Roelcke, Thorsten, & Steinhauer, Anja (Hrsg.):  Sprachliche Kuerze. Konzeptuelle, strukturelle und pragmatische Aspekte (S. 45-62). Berlin/ New York: de Gruyter.

Best, Karl-Heinz. 2007. Zur Ausbreitung einiger Konfixe und Suffixe im Franzoesischen. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 14, 29-33.

Best, Karl-Heinz. 2008. LinK: Linguistik in Kuerze mit einem Ausblick auf die Quantitative Linguistik.  5., durchgesehene Ausgabe. Luedenscheid: RAM-Verlag. (Adresse: http://www.ram-verlag.de/, unter "Web-Journals")  (Enthaelt einen Abschnitt zur Modellierung des Sprachwandels mit der Formel des Piotrowski-Gesetzes.)

Best, Karl-Heinz. 2008. Zur Ausbreitung von "Globalisierung" im Deutschen. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 16, 17-20. (Erschienen 2010)

Best, Karl-Heinz. 2009. Kann man Transfer messen? In: Stenschke, Oliver, & Wichter, Sigurd (Hrsg.). Wissenstransfer und Diskurs (S. 13-24.). Frankfurt u.a.: Peter Lang.

Best, Karl-Heinz.
2009. Sind Prognosen in der Linguistik moeglich? In: Typen von Wissen. Begriffliche Unterscheidung und Auspraegungen in der Praxis des Wissenstransfers (S. 164-175). Hrsg. v. Tilo Weber und Gerd Antos. Frankfurt/M.: Lang.

Best, Karl-Heinz. 2009. Rez. zu: Betty S(teedley) Phillips. Word Frequency and Lexical Diffusion. Basingstoke/ New York: Palgrave MacMillan 2006. IVX, 252 S. ZRS. Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Sprachwissenschaft 1, H. 2, 2009, S. 224-231.

Best, Karl-Heinz. 2009. On the use of "Kampfhund" in German. Glottotheory 2/2, 15-18.

Best, Karl-Heinz.
2010. Zur Entwicklung des Wortschatzes der deutschen Umgangssprache. Glottometrics 20, 34-37.

Best, Karl-Heinz. 2010. Ein Modell fuer die Aufgliederung der indogermanischen Sprachfamilie in Tochter-Sprachen/-Sprachfamilien. Naukovyj Visnyk Cernivec’koho Universytetu: Hermans’ka filolohija. Vypusk 531, 3-9.

Best, Karl-Heinz. 2016. Bibliography - Piotrowski's law. Glottotheory 7, 89-93.

Best, Karl-Heinz/ Beoethy, Erszebet/ Altmann, Gabriel. 1990. Ein methodischer Beitrag zum   Piotrowski-Gesetz. In: Hammerl, Rolf (Hrsg.), Glottometrika 12: 115-124. Bochum: Brockmeyer. 

Best, Karl-Heinz/ Kohlhase, Joerg. 1983. Der Wandel von ward zu wurde. In: Best, Karl-Heinz/   Kohlhase, Joerg (Hrsg.) 1983. Exakte Sprachwandelforschung: 91-102. Goettingen: edition herodot. 

Best, Karl-Heinz/ Kohlhase, Joerg (Hrsg.) 1983. Exakte Sprachwandelforschung. Goettingen: edition  herodot.

Best, Karl-Heinz, & Zhu, Jinyang. 2006. Sprachwandel im Chinesischen. Archiv Orientalni 74, 203-214.

Best, Karl-Heinz, & Zhu, Jinyang. 2010. Ein Modell fuer die Zunahme chinesischer Schriftzeichen. Glottometrics 20, 29-33.

Brainerd, Barron. (Ed.) 1983. Historical Linguistics. Bochum: Brockmeyer.

Busch, Andrea. 2002. Zur Entwicklung der Satzlaenge in deutscher Fachsprache. Staatsexamensarbeit, Goettingen.

Holm, Hans J. 2000. Genealogy of the Main Indo-European Branches Applying the Separation Base Method. Journal of Quantitative Linguistics 7, 73-95.

Imsiepen, Ulrike. 1983. Die e-Epithese bei starken Verben im Deutschen. In: Best, Karl-Heinz/   Kohlhase, Joerg (Hrsg.) 1983. Exakte Sprachwandelforschung: 119-141. Goettingen: edition herodot. 

Job, Ulrike/ Altmann, Gabriel. 1985. Ein Modell fuer anstrengungsbedingte Lautveraenderungen. Folia Linguistica Historica VI, 401-407.

Koerner, Helle. 2003. Wortschatzentwicklung im Deutschen: Untersuchung zur Ueberpruefung des Piotrowski-Gesetzes. Magisterarbeit, Goettingen. (Gekuerzt in Koerner 2004.)

Koerner, Helle. 2004. Zur Entwicklung des deutschen (Lehn-)Wortschatzes. Glottometrics 7, 25-49.

Kohlhase, Joerg. 1983. Die Entwicklung von ward zu wurde beim Nuernberger Chronisten Heinrich Deichsler. In: Best, Karl-Heinz/ Kohlhase, Joerg (Hrsg.), Exakte Sprachwandelforschung: 103- 106. Goettingen: edition herodot.

Leopold, Edda. 1998. Stochastische Modellierung lexikalischer Evolutionsprozesse. Hamburg: Kovac.

Leopold, Edda. 1999.Chaotische Dynamik im Internet? Zur Geometrie von Kommunikationssystemen. In: Spillmann, Hans Otto/Warnke, Ingo (eds.), Akten des 32. Linguistischen Kolloqiums:  Frankfurt: P. Lang.

Leopold, Edda. 2005. Das Piotrowski-Gesetz. In: Altmann, Gabriel/ Koehler, Reinhard/ Piotrowski, Raimund (Hrsg.), Quantitative Linguistik - Quantitative Linguistics. Ein internationales Handbuch. Berlin/ New York: de Gruyter (ersch. voraussichtlich 2005).

Manczak, Witold. 1957-58. Tendences generales des changements analogiques. Lingua VII, 298-325; 387-420.

Manczak, Witold. 1963. Tendances generales du developpement morphologique. Lingua XII, 19-38.

Manczak, Witold. 1966. Frequence et evolution. In: Statistique et analyse linguistique. Colloque de Strasbourg (20-22 avril 1964): 99-103. Paris: Presses Universitaires de France. 

Manczak, Witold. 1980. Frequenz und Sprachwandel. In: Luedtke, Herbert (Hrsg.),   Kommunikationstheoretische Grundlagen des Sprachwandels: 36-79. Berlin/ New York: de Gruyter. 

Ommen, Enno. 2003. Quantitative Untersuchungen zur Syntax des Deutschen. Staatsexamensarbeit, Goettingen.

Piotrovskaja, A.A., & Piotrovskij, R.G. 1974. Matematiceskie modeli diachronii i tekstoobrazovanija. In: Statistika reci i avtomaticeskij analiz teksta: 361-400. Leningrad: Nauka.

Strauss, Udo, & Altmann, Gabriel. 2003. Age and polysemy of words. Glottometrics 6, 61-64.

Ternes, Katharina. 2011. Entwicklungen im deutschen Wortschatz. Glottometrics 20, 25-53.

Tuldava, Juhan. 1987/ 1998. Probleme und Methoden der quantitativ-systemischen Lexikologie. Trier: Wiss. Vlg. Trier (ueberarb. u. erg. Uebers. des russ. Originals v. 1987).

Yu, Xiaoli. 2002. Quantitative Aspekte in paedagogischen Fachartikeln des 19. Jahrhunderts. Magisterarbeit, Goettingen.
 
 
 

Adressen/ Dokumentation

Diese "Bibliographische Uebersicht" wird fortlaufend aktualisiert.
Dr. Karl-Heinz Best, Georg-August-Universitaet Goettingen, Seminar fuer deutsche
Philologie, Kaete-Hamburger-Weg 3, D-37073 Goettingen, Tel. 0551-39-7545, Fax:
0551-39-7546. E-Mail: kbest@gwdg.de

Privat: Im Siebigsfeld 17, D-37115 Duderstadt, Tel. 05527-6162

zurueck zum Start