Karl-Heinz Best

Publikationen und Vortraege

(aktualisiert: 25.7.2017)

1. Publikationen

1971ff. ueber 100 Buchanzeigen in "Germanistik"

1973    Probleme der Analogieforschung. Muenchen: Hueber.

1973    Rez.: E.A. Esper, Analogy and Association in Linguistics and Psychology. Athens 1973. Kratylos 18, 115-119.

1975    Rez.: S.D. Kaznelson, Sprachtypologie und Sprachdenken. Muenchen 1974. Kratylos 20,  31-35.

1976    Rez.: J.H. Greenberg, Language Typology. Den Haag 1974. Historiographia Linguistica  3, 235-247.

1980    Ueberlegungen zu einigen Problemen morphologisch orientierter Wortartenmodelle. Kwartalnik Neofilologiczny 27, 23-42. 

1982    mit G. Altmann/ E. Beoethy: Die Bedeutungskomplexitaet der Woerter und das  Menzerathsche Gesetz.  Zeitschrift fuer Phonetik, Sprachwissenschaft und Kommunikationsforschung 35: 537-543.

1983    mit J. Kohlhase (Hrsg.), Exakte Sprachwandelforschung. Goettingen: edition herodot. 

1983    mit J. Kohlhase: Der Wandel von ward zu wurde. In: Best/ Kohlhase (Hrsg.): 91-102.

1983    Zum morphologischen Wandel einiger deutscher Verben. In: Best/ Kohlhase (Hrsg.): 107 - 118.

1986    mit G. Altmann: Untersuchungen zur Gesetzmaessigkeit von Entlehnungsprozessen im Deutschen. Folia Linguistica Historica 7, 31-41.

1987    mit G. Altmann/ B. Kind: Eine Verallgemeinerung des Gesetzes der semantischen Diversifikation. In: I. Fickermann (ed.), Glottometrika 8: 130-139. Bochum: Brockmeyer.

1990    Die semantische Diversifikation eines Wortbildungsmusters im Fruehneuhochdeutschen. In: L. Hrebicek (ed.), Glottometrika 11: 107-110. Bochum: Brockmeyer. 

1990    mit  G. Altmann/ E. Beoethy: Ein methodischer Beitrag zum Piotrowski-Gesetz. In: R. Hammerl (ed.), Glottometrika 12: 115-124. Bochum: Brockmeyer.   

1990    mit  G. Altmann/ E. Beoethy: Ein methodischer Beitrag zum Piotrowski-Gesetz. In: R. Hammerl (ed.), Glottometrika 12: 115-124. Bochum: Brockmeyer. 

1990   mit Kollegen des Teilfachs Sprachwissenschaft: Kommentierte Bibliographie zur Sprachwissenschaft. Initiator: N. Fries. 

1991   Von: Zur Diversifikation einer Partikel des Deutschen. In: U. Rothe (Hrsg.), Diversification Processes in Language: Grammar (S. 94-104). Hagen: Margit Rottmann Medienverlag.

1991    Zu einem nach wie vor umstrittenen Problem der Statistik:  Der Zusammenhang zwischen Bevoelkerungsentwicklung und Storchenpopulation, dargestellt am Beispiel des unteren Eichsfeldes mit besonderer Beruecksichtigung Duderstadts. In: R. Grotjahn u.a. (Hrsg.), Viribvs Vnitis. Festschrift fuer Gabriel Altmann zum 60. Geburtstag: 13-15. Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier. 

1991    mit J. Zhu: Die adnominalen Attribute des Deutschen als Problem des DaF-Unterrichts. Deutsch als Fremdsprache 28, 108-111.  

1991    mit J. Zhu: Die Stellung der Elemente des erweiterten Partizipialattributs im Deutschen und des analogen Verbalattributs im Chinesischen. Info DaF 18, 169-179.

1991    mit J. Zhu: Zur Strukturanalyse adnominaler attributiver Konstruktionen. In: Deutsch als Fremdsprache 28: 214-220.

1992    mit J. Zhu: Zum Monosyllabismus im Chinesischen. Zeitschrift fuer Phonetik, Sprachwissenschaft und Kommunikationsforschung 45, 341-355. 

1992    mit U. Rothe, The State of Research in the German Lexicon. In: Saukkonen, P. (ed.),  What is Language Synergetics? 104-108. Oulu: Univ. of Oulu.  (=Acta Universitatis Ouluensis, Series B, Humaniora 16) 

1992    mit J. Zhu, Zum Wort im modernen Chinesischen. In: Oriens Extremus 35, 45-60. 

1993    mit J. Zhu, Zur Stellung und Flexion der Adjektive im nominalen Satzglied. Deutsch als Fremdsprache 30: 17-23.

1994    mit J. Zhu, Zur Haeufigkeit von Wortlaengen in Texten deutscher Kurzprosa (mit einem Ausblick auf das Chinesische). In: U. Klenk (Hrsg.), Computatio Linguae II: 19-30Stuttgart:  Steiner.  (=ZDL-Beiheft 83)

1994    Word Class Frequencies in Contemporary German Short Prose Texts. Journal of Quantitative Linguistics I, 144-147.

1995    mit C. Culp u. J. Zhu, Formen und Funktionen der Doppelung im Chinesischen im Vergleich zum Deutschen. Oriens Extremus 38, 183-208.

1996    mit Elif Oezmen, Wortlaengenhaeufigkeiten in tuerkischen Texten und ihre linguistischen Implikationen. Archiv orientalni 64, 19-30.

1996    mit G. Altmann, Zur Laenge der Woerter in deutschen Texten. In: P. Schmidt (Hrsg.), Glottometrika 15: 166-180. Trier: Wiss. Vlg. Trier. 

1996    Zur Wortlaengenhaeufigkeit in schwedischen Pressetexten. In: P. Schmidt (Hrsg.), Glottometrika 15: 147-157. Trier: Wiss. Vlg. Trier.

1996    mit H.-Y. Song. Wortlaengen im Koreanischen. Asian and African Studies 5, 39-49. 

1996    "Word Length in Old Icelandic Songs and Prose Texts." Journal of  Quantitative Linguistics 3, 97-105.

1996    mit G. Altmann, Project Report. Journal of  Quantitative Linguistics 3, 85-88.

1996    mit H.-H. Bartens, Wortlaengen in estnischen Texten. Ural-Altaische Jahrbuecher  N.F. 14, 112-128.

1996    Zur Bedeutung von Wortlaengen, am Beispiel althochdeutscher Texte. Papiere zur Linguistik 55, 141-152.

1997   Zur Wortlaengenhaeufigkeit in deutschsprachigen Pressetexten. In: Best, K.-H. (Hrsg.), Glottometrika 16: 1-15. Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier.

1997    Best, K.-H. (Hrsg.), Glottometrika 16. The Distribution of Word and Sentence Length. Trier: Wiss. Vlg. Trier.

1997    mit A. Vettermann, Wortlaengen im Finnischen. Suomalais-ugrilaisen seuran aikakauskirja/ Journal de la Societe Finno-Ougrienne 87, 249-262.

1997    mit G. Altmann u. G. Wimmer, Wortlaenge in romanischen Sprachen. In: Gather,  Andreas/ Werner, Heinz (Hrsg.), Semiotische Prozesse und natuerliche Sprache. Festschrift fuer Udo L. Figge zum 60. Geburtstag: 1-13. Stuttgart: Steiner. 

1997    mit E. Brynjolfsson. Wortlaengen in islaendischen Briefen und Pressetexten. skandinavistik 27, 24-40.

1997    mit H.-H. Bartens. Word Length Distribution in Sami Texts. In: Altmann, G./ Mikk, J./  Saukkonen, P./ Wimmer, G. (Eds.). Festschrift to Honor Juh. Tuldava. Journal of Quant. Linguistics 4, 45-52. 

1997    mit H.-H. Bartens. Wortlaengen im Tscheremissischen. Finnisch-Ugrische Mitteilungen 20, 1-20.

1997    mit H.-H. Bartens. Wortlaengen im Erzamordwinischen. Linguistica Uralica XXXIII, 5-13.

1997    mit P. Medrano. Wortlaengen im Ketschua. In: Best, K.-H. (Hrsg.), Glottometrika 16: 204-212. Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier. 

1997    mit J. Zhu. Wortlaengen in chinesischen Briefen. In: Hongjun Cai (Hrsg.), Neue Forschungen chinesischer Germanisten in Deutschland: 121-129. Frankfurt: P.Lang.  

1997    Zur Wortartenhaeufigkeit in Texten deutscher Kurzprosa der Gegenwart. In: Best, K.-H.    (Hrsg.), Glottometrika 16: 276-285. Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier

1997    Wortlaengen im Mittelhochdeutschen. In: Best, K.-H. (Hrsg.), Glottometrika 16: 40-54 Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier. 

1997    Warum nur: Wortlaenge? Nicht nur ein Vorwort. In: Best, K.-H. (Hrsg.), Glottometrika 16: V-XII. Trier: Wiss. Verlag Trier. 

1997    mit J. Zhu. Zur Modellierung der Wortlaengen im Chinesischen. In: Best, K.-H. (Hrsg.), Glottometrika 16: 185-194. Trier: Wiss. Verlag Trier. 

1997    Kleines Repetitorium Linguistik. Skript. Goettingen.

1998    mit J. Zhu, Wortlaengenhaeufigkeiten in chinesischen Kurzgeschichten. Asian and African Studies 7, 45-51.

1998    Zur Interaktion der Wortarten in Texten. Papiere zur Linguistik 58, 83-95. 

1998    mit S. Zinenko. Wortlaengenverteilungen in Briefen A.T. Twardowskis. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 1, 7-19. 

1998    mit I. Kaspar. Wortlaengen in faeroeischen Briefen. Naukovyj Visnyk Cernivec'koho Universitetu: Herman'ska filolohija. Vypusk 41, 3-14.

1998    Results and Perspectives of the Goettingen Project on Quantitative Linguistics. Journal of  Quantitative Linguitics 5, 155-162.

1999    mit S. Zinenko. Wortlaengen in Gedichten des ukrainischen Autors Ivan Franko. In: Jozef Genzor/ Slavomir Ondrejovic (eds.), Pange Lingua. Zbornik na Pocest' Viktora Krupu: 201-213. Bratislava: Veda, Vydavatel'stvo SAV.  (=Festschrift f. Viktor Krupa) 

1999    mit S. Zinenko. Wortkomplexitaet im Ukrainischen und ihre linguistische Bedeutung.  Zeitschrift fuer slavische Philologie 58, 107-123.

1999    Quantitative Linguistik: Entwicklung, Stand und Perspektive. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 2, 7-23.

2000    Unser Wortschatz. Sprachstatistische Untersuchungen. In: R. Hoberg/ K. M. Eichhoff-Cyrus (Hrsg.), Sprachkultur oder Sprachverfall? Die deutsche Sprache zur Jahrtausendwende: 35-52. Mannheim/ Leipzig/ Wien/ Zuerich: Dudenverlag.

2000    Morphlaengen in Fabeln von Pestalozzi. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 3, 19-30.

2000    Kleines Repetitorium Linguistik. Skript. Goettingen.

2000    Verteilungen der Wortarten in Anzeigen. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 4, 37-51. 

2001    Ein Beitrag zur Fremdwortdiskussion. Festschrift f. Dieter Cherubim zum 60. Geburtstag: 263-270.  Hrsg. v. Stefan Schierholz in Zusammenarbeit mit Eilika Fobbe, Stefan Goes & Rainer Knirsch. Frankfurt: Lang.

2001    mit S. Zinenko. Wortlaengen in Gedichten A.T. Twardowskis. In: Text as a Linguistic Paradigm: Levels, Constituents, Constructs. Festschrift to Honour of Ludek Hrebicek: 21-28Ed. by L. Uhlirova, G. Wimmer, G. Altmann & R. Koehler.Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier.

2001    Zur Gesetzmaessigkeit der Wortartenverteilungen in deutschen Pressetexten. Glottometrics 1, 1-26.

2001    m. G. Altmann & A. Ziegler. A contribution to text spectra.  Glottometrics 1, 97-108.

2001    Wo kommen die deutschen Fremdwoerter her? Goettinger Beitraege zur  Sprachwissenschaft  5, 7-20.

2001    Quantitative Linguistik. Eine Annaeherung. Goettingen: Peust & Gutschmidt. (Rez.: Altmann, Gabriel. 2002. Glottometrics 2, 98-100; Uhlirova, Ludmila. 2002. Slovo a Slovestnost 63, 144-146.                          

2001    (Hrsg.), Haeufigkeitsverteilungen in Texten. Goettingen: Peust & Gutschmidt. (Rez.:  Andersen, Simone. 2002. Glottometrics 2, 95-97; Grzybek, Peter. 2002. Journal of  Quantitative Linguistics 9, 87-96.)                           

2001    Zur Einfuehrung. In: Best, K.-H. (Hrsg.), Haeufigkeitsverteilungen in Texten: V-XX. Goettingen: Peust & Gutschmidt. 

2001    Zur Laenge von Morphen in deutschen Texten. In: Best, K.-H. (Hrsg.), 1-14 Goettingen: Peust & Gutschmidt. 

2001    Silbenlaengen in Meldungen der Tagespresse. In: Best, K.-H. (Hrsg.),   Haeufigkeitsverteilungen in Texten: 15-32. Goettingen: Peust & Gutschmidt. 

2001    mit I. Kaspar. Wortlaengen im Faeroeischen. In: Best, K.-H. (Hrsg.), Haeufigkeitsverteilungen in Texten: 92-100. Goettingen: Peust & Gutschmidt. 

2001    mit J. Zhu, Wortlaengen in chinesischen Texten und Woerterbuechern. In: Best, K.-H.  (Hrsg.), Haeufigkeitsverteilungen in Texten: 101-114. Goettingen: Peust & Gutschmidt. 

2001    Zur Verteilung rhythmischer Einheiten in deutscher Prosa. In: Best, K.-H. (Hrsg.), Haeufigkeitsverteilungen in Texten: 162-166. Goettingen: Peust & Gutschmidt. 

2001    Wie viele Woerter enthalten Saetze im Deutschen? Ein Beitrag zu den   Sherman-Altmann-Gesetzen. In: Best, K.-H. (Hrsg.), Haeufigkeitsverteilungen in Texten: 167-201. Goettingen: Peust & Gutschmidt. 

2001    mit S.V.Cebanov, Biographische Notiz: Sergej Grigor'evic Cebanov. In: Best, K.-H.  (Hrsg.), Haeufigkeitsverteilungen in Texten: 281-283. Goettingen: Peust & Gutschmidt.

2001    Kommentierte Bibliographie zum Goettinger Projekt. In: Best, K.-H. (Hrsg.),  Haeufigkeitsverteilungen in Texten: 284-310. Goettingen: Peust & Gutschmidt.

2001    Wie viele Morphe enthalten deutsche Woerter? Am Beispiel einiger Fabeln Pestalozzis.  In: S. Ondrejovic & M. Povazaj (Hrsg.), Lexicographica '99. Sbornik na pocest Klary Buzassyovej: 258-270. Bratislava: Veda. 

2001    Probability Distributions of Language Entities. Journal of Quantitative Linguistics 8, 1-11.  

2001    Wortlaengen in gesprochener Sprache. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 6, 31-42.

2001    Der Zuwachs der Woerter auf -ical im Deutschen. Glottometrics 2, 11-16.

2002    The distribution of rhythmic units in German short prose. Glottometrics 3, 136-142.  (Glottometrics 3: To Honor G.K. Zipf)

2002    LinK: Linguistik in Kuerze. Skript. Goettingen.

2002    m. G. Altmann & A. Ziegler. Nominalstil. etc (Empirische Text- und Kulturforschung) 2,  72-85.

2002    Satzlaengen im Deutschen: Verteilungen, Mittelwerte, Sprachwandel. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 7, 7-31.

2003     Quantitative Linguistik. Eine Annaeherung. 2. ueberarbeitete und erweiterte Auflage. Goettingen: Peust & Gutschmidt.

2003    Slawische Entlehnungen im Deutschen. In: Rusistika - Slavistika - Lingvistika. Festschrift fuer Werner Lehfeldt zum 60. Geburtstag: 464-473. Hrsg. v. Sebastian Kempgen, Ulrich Schweier und Tilman Berger. Muenchen: Verlag Otto Sagner. 

2003    Wie verlaeuft Sprachwandel? Naukovyj Visnyk Cernivec'koho UniversytetuHerman'ska filolohija. Vypusk 155: 86-94. 

2003    Anglizismen - quantitativ. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 8, 7-23. (Vgl. dazu: Herzog, Ruediger. 2004.  Eichsfelder Tageblatt, "Fremdwoerter-Flut folgt  ihren eigenen Gesetzen." 5.1.04, S. 9; Krischke, Wolfgang. 2003. "Ansteckung durch Worte." FAZ, 22.1.03, S. N3.)                 

2003    Spracherwerb, Sprachwandel und Wortschatzwachstum in Texten. ZurReichweite des Piotrowski-Gesetzes. Glottometrics 6, 9-34.

2003    Zum Wandel von Idiolekten. Naukovyj Visnyk Cernivec'koho Universytetu: Herman'ska  filolohija. Vypusk 165-166: 36-43.  Cernivci. 

2003    LinK: Linguistik in Kuerze. 2., ueberarb. u. erw. Aufl. Skript. Goettingen.

2003    Zur Entwicklung von Wortschatz und Redefaehigkeit bei Kindern. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 9, 7-20.

2004    Das Fremdwort aus der Sicht der Quantitativen Linguistik. In: Theorie, Steuerung und Medien des Wissenstransfers: 89-99. Hrsg. v. Sigurd Wichter & Oliver Stenschke in Zusammenarbeit m. Manuel Tants. Frankfurt u.a.: Peter Lang. 

2004    Wortschatzwachstum. In: Wissenstransfer und gesellschaftliche Kommunikation.  Festschrift fuer Sigurd Wichter zum 60. Geburtstag: 333-342. Hrsg. v. Albert Busch & Oliver Stenschke. Frankfurt: P. Lang.

2004    Zum Wortschatzwachstum und -umfang in Texten. Naukovyj Visnyk Cernivec'koho Universytetu: Herman'ska filolohija. Vypusk 206-207: 31-43.

2004    Zur Ausbreitung von Woertern arabischer Herkunft im Deutschen. Glottometrics 8, 75-78.  (Vgl. dazu: Krischke, Wolfgang. 2005. "Von Joppe bis Soda und Spinat." FAZ, 26.1.05.)

2005    Wortlaengen im Ungarischen (und anderswo). In: Lihkkun lehkos! Beitraege zur Finnougristik aus Anlass des sechszigsten Geburtstages von Hans-Hermann Bartens: 43-56. Hrsg. v. Cornelius Hasselblatt, Eino Koponen u. Anna Widmer. Wiebaden: Harrassowitz.

2005    Sprachliche Einheiten in Textbloecken. Glottometrics 9, 1-12.

2005    mit Gabriel Altmann. Some properties of graphemic systems. Glottometrics 9, 29-39.

2005    Karl Marbe (1869-1953). Glottometrics 9, 74-76.

2005    Georg von der Gabelentz (1840-1893). Glottometrics 9, 77-79.

2005    Georg Philipp Harsdoerffer (1607-1658). Glottometrics 9, 86-88.

2005    Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716). Glottometrics 9, 79-82.

2005    mit Brita Kotrasch. Albert Thumb (1865-1915). Glottometrics 9, 82-84.

2005    Buchstabenhaeufigkeiten im Deutschen und Englischen. Naukovyj Visnyk Cernivec'koho Universytetu: Herman'ska filolohija. Vypusk 231, 119-127.

2005    Laut- und Phonemhaeufigkeiten im Deutschen. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 10/11, 21-32.

2005    mit Laila Asleh. Zur Ueberpruefung des Menzerath-Altmann-Gesetzes am Beispiel  deutscher und (italienischer) Woerter. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 10/11, 9-19.

2005    LinK. Linguistik in Kuerze. 3., ueberarb. Aufl. Skript. Goettingen.

2005    Morphlaengen. In: Koehler, Reinhard, Altmann, Gabriel, & Piotrowski, Rajmund  (Hrsg.), Quantitative Linguistik - Quantitative Linguistics. Ein internationales Handbuch (S. 255-260). Berlin/ New York: de Gruyter. 

2005    Satzlaenge. In: Koehler, Reinhard, Altmann, Gabriel, & Piotrowski, Rajmund (Hrsg.), Quantitative Linguistik - Quantitative Linguistics. Ein internationales Handbuch  (S. 298-304). Berlin/ New York: de Gruyter.

2005    Wortlaenge. In: Koehler, Reinhard, Altmann, Gabriel, & Piotrowski, Rajmund (Hrsg.), Quantitative Linguistik - Quantitative Linguistics. Ein internationales Handbuch (S. 260-273). Berlin/ New York: de Gruyter.

2005    Laengen rhythmischer Einheiten. In: Koehler, Reinhard, Altmann, Gabriel, & Piotrowski, Rajmund (Hrsg.), Quantitative Linguistik - Quantitative Linguistics. Ein internationales Handbuch (S. 208-214). Berlin/ New York: de Gruyter.

2005    Diversifikation der Fremd- und Lehnwoerter im Tuerkischen. Archiv Orientalni 73, 291-298.

2005    Ein Modell fuer das etymologische Spektrum des Wortschatzes. Naukovyj Visnyk Cernivec'koho Universytetu: Herman'ska filolohija. Vypusk 266, 11-21.

2005    Quantitative Linguistik: Ein Plaedoyer. In: Altmann, Gabriel, Levickij, Viktor, & Perebyinis, Valentina (Hrsg.), Problemy kvantytatyvnoi linhvistyky/ Problems of   Quantitative Linguistics: zbirnyk naukovych prac (S. 76-88). Cernivci: Ruta.

2005     Turzismen im Deutschen. Glottometrics 11, 56-63. (vgl. dazu: Jens Wucherpfennig, Angst vor Fremdwörtern hat lange Tradition. Göttinger Tageblatt, 28.8.06, S. 20  und Auffallend wenig Türkisch im Deutschen, gez. "jw" (=Jens Wucherpfennig), Göttinger Tageblatt, 28.8.06, S. 20.)

2005    Zur Haeufigkeit von Buchstaben, Leerzeichen und anderen Schriftzeichen in deutschen Texten. Glottometrics 11, 9-31.

2006    Sind Wort- und Satzlaenge brauchbare Kriterien zur Bestimmung der Lesbarkeit von Texten? In: Wichter, Sigurd, & Busch, Albert (Hrsg.), Wissenstransfer - Erfolgskontrolle und Rueckmeldungen aus der Praxis (S. 21-31). Frankfurt/ M. u.a.: Lang. 

2006    Zum Computerwortschatz im Deutschen. Naukovyj Visnyk Cernivec'koho  Universytetu: Herman'ska filolohija. Vypusk 289, 10-24.

2006    Verteilung von Phrasen- und Subsatzlaengen in deutscher Fachsprache. Naukovyj Visnyk Cernivec'koho Universytetu: Herman'ska filolohija. Vypusk 319-320, 113-120.

2006    Jean Paul (1763-1825). Glottometrics 12, 75-77. 

2006    Ernst Wilhelm Foerstemann (1822-1906). Glottometrics 12, 77-86. 

2006    Karl Knauer (1906-1966). Glottometrics 12, 86-94. 

2006    August Friedrich Pott (1802-1887). Glottometrics 12, 94-96.

2006    Gesetzmaessigkeiten im Erstspracherwerb. Glottometrics 12, 39-54.  

2006    Rez. zu: Peter Grzybek (ed.), Contributions to the Science of Language. Word Length Studies and Related Issues. Dordrecht: Springer. In: Indogermanische Forschungen 111,  339-346.

2006    August Schleicher (1821-1868). Glottometrics 13, 73-75.

2006    Hans Arens (1911-2003). Glottometrics 13, 79-84.

2006    Siegfried Behn (1884-1970). Glottometrics 13, 85-88.

2006    Adolf Lucas Bacmeister (1827-1873). Glottometrics 13, 73-75.

2006    Wie viele Morphe enthalten Woerter in deutschen Pressetexten? Glottometrics 13, 47-58.

2006    Deutsche Entlehnungen im Englischen. Glottometrics 13, 66-72.

2006    Quantitative Untersuchungen zu den Jiddismen im Deutschen. Jiddistik-Mitteilungen 36, 1-14.

2006    Wortlaengen im Deutschen. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 13, 23-49.

2006    Quantitative Untersuchungen zum Niederdeutschen und Niederlaendischen. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 13, 51-71.

2006    Rhythmische Einheiten im Altgriechischen. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 13, 73-76.

2006    Italianismen im Deutschen. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 13, 77-86.

2006    Quantitative Linguistik - Eine Annaeherung. 3., stark ueberarbeitete und ergaenzte Auflage. Goettingen: Peust & Gutschmidt.

2007    Quantitative Untersuchungen zum deutschen Woerterbuch. Glottometrics 14, 32-45.

2007     mit: Popescu, Ioan-Iovitz, Altmann, Gabriel.  On the dynamics of word classes in text.  Glottometrics 14, 58-71.

2007   Lorenzo Bianchi (1889-1960). Glottometrics 14, 72-74.

2007   Manfred Faust (1936-1997). Glottometrics 14, 74-78.

2007   Erwin Kunath (1899-1984). Glottometrics 14, 78-80.

2007   Otto Behaghel (1854-1936). Glottometrics 14, 80-86.

2007   Paul Menzerath (1883-1954). Glottometrics 14, 86-98.

2007   Frequenz und Laenge von Woertern. In: Kaliuscenko, Volodymir, Koehler, Reinhard, & Levickij, Viktor (eds.), Problemy typolohicnoi ta kvantytatyvnoi leksikologii - Problems of Typological and Quantitative Lexicology  (S. 83-90). Cernivci: Ruta.

2007   Diversifikation bei Eigennamen. In: Peter Grzybek & Reinhard Koehler (eds.), Exact Methods in the Study of Language and Text. Dedicated to Gabriel Altmann on the Occasion of his 75th Birthday (S. 21-31). Berlin/ New York: Mouton de Gruyter.

2007   Die Entwicklung des Wortschatzes der Elektrotechnik, Informationstechnik und Elektrophysik im Deutschen. Glottometrics 15, 24-27.

2007    zus. mit Altmann, Gabriel. Gustav Herdan (1897-1968). Glottometrics 15, 92-96.

2007    Kuerzungstendenzen im Deutschen aus der Sicht der Quantitativen  Linguistik. In: Baer, Jochen, A., Roelcke, Thorsten, & Steinhauer, Anja (Hrsg.):  Sprachliche Kuerze. Konzeptuelle, strukturelle und pragmatische Aspekte (S. 45-62). Berlin/ New York: de Gruyter.

2007    Zur Ausbreitung einiger Konfixe und Suffixe im Franzoesischen. Goettinger Beitraege  zur Sprachwissenschaft 14, 29-33.

2007    Wortlaengen im Tschechischen. Ein Nachtrag. Goettinger Beitraege zur  Sprachwissenschaft 14, 35-39. 

2007    Quantitative Untersuchungen zum Rhythmus. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 15, 7-14.

2008    Wortlaengen im Schwedischen.  Naukovyj Visnyk Cernivec'koho Universytetu: Herman'ska filolohija. Vypusk 370-371, 155-162.

2008    Word length in Persian. Glottometrics 16, 27-30.

2008    Helmut Meier (1897-1973). Glottometrics 16, 122-124.

2008    Adolf Busemann (1887-1967). Glottometrics 16, 124-127.

2008    Kaj Brynolf Lindgren (1922-2007). Glottometrics 16, 127-131.

2008     zus. m. Gabriel Altmann: Script ornamentality. In: Altmann, Gabriel, & Fan, Fengxiang (eds.), Analyses of Script. Properties of Characters and Writing Systems (S. 91-104). Berlin/ New York: Mouton de Gruyter. 

2008    Rangordnungen deutscher Eigennamen. In: Altmann, Gabriel, Zadorozhna, Iryna, &  Matskulyak, Yuliya (eds.), Problemy zagal’noho, hermans’koho ta slov’janskoho  movoznavstva do 70-riccja professora V.V. Levic’koho/ Problems of General, Germanic and Slavic Languages. Papers for 70-th Anniversary of Professor V. Levickij (S. 454-460). Chernivtsi: Books – XXI.

2008    LinK: Linguistik in Kuerze mit einem Ausblick auf die Quantitative Linguistik. 5.,  durchgesehene Ausgabe. Luedenscheid: RAM-Verlag. (Adresse: http://www.ram-verlag.de/, unter "Web-Journals")

2008    Gesetzmaessigkeiten der Lautdauer. Glottotheory 1, 1-9.

2008    Das Fremdwortspektrum im Tuerkischen. Glottometrics 17, 8-11.

2008    Zur Diversifikation lateinischer und griechischer Hexameter. Glottometrics 17, 43-50.

2008    Sinismen im Deutschen und Englischen. Glottometrics 17, 87-93.

2008    Moritz Wilhelm Drobisch (1802-1896). Glottometrics 17, 109-114.

2008    Wortschatzwachstum und -umfang in Texten und Textkorpora. In: Sibyla Mislicová (ed.), Jazyk a  jazykoveda v pohybe. Zborník stúdií vychádza na pocest' Slavomíra Ondrejovica pri prílezitostí jeho zivotného jubilea (S. 422-437). Bratislava: VEDA, vydavatel'stvo SAV.

2008    mit Overbeck, Anja. Wortartenverteilungen in italienischen Opernlibretti. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 16, 39-46. (Erschienen 2010) 

2008    Verteilungen von Fugenelementen im Deutschen. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 16, 7-16. (Erschienen 2010)

2008    Zur Ausbreitung von "Globalisierung" im Deutschen. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 16, 17-20. (Erschienen 2010)

2009    Kann man Transfer messen? In: Stenschke, Oliver, & Wichter, Sigurd (Hrsg.). Wissenstransfer und Diskurs (S. 13-24.). Frankfurt u.a.: Peter Lang.

2009    Diversifikation des Phonems /r/ im Deutschen. Glottometrics 18, 26-31.

2009    Friedrich Wilhelm Kaeding (1843-1928). Glottometrics 18, 81-87.

2009    Eduard Sievers (1850-1932). Glottometrics 18, 87-91.

2009    Ferdinand Schrey (1850-1938). Glottometrics 18, 91-94.

2009    Heinrich August Kerndoerffer (1843-1928). Glottometrics 18, 94-96.

2009    Diversifikation des Phonems /r/ im Deutschen. Glottometrics 18, 26-31.

2009    zus. m. Popescu, Ioan-Iovitz, Kelih, Emmerich, Altmann, Gabriel (2009). Diversification of the case. Glottometrics 18, 32-39.

2009    Zur Diversifikation deutscher Hexameter. Naukovyj Visnyk Cernivec'koho Universytetu: Herman'ska filolohija. Vypusk 431, 172-180.

2009    Sind Prognosen in der Linguistik moeglich? In: Typen von Wissen. Begriffliche Unterscheidung und Auspraegungen in der Praxis des Wissenstransfers (S. 164-175). Hrsg. von Tilo Weber und Gerd Antos. Frankfurt u.a.: Peter Lang.

2009    Rhythmische Einheiten in Huelsen, Natur-Betrachtungen. (1800). In: Emmerich Kelih,  Viktor Levickij, Gabriel Altmann (Hrsg.), Metody analizu tekstu/ Methods of Text Analysis (S. 53-62). Cernivci : Cerniveckyj nacional'nyj universitet.  

2009    Sprachliche Kuerzungen. Glottotheory 2/1, 12-17.

2009    Wortlaengen im Englischen. Glottometrics 19, 1-10.

2009    Zur Entwicklung der Entlehnungen aus dem Japanischen ins Deutsche. Glottometrics 19, 80-84.

2009    William Palin Elderton (1877-1962). Glottometrics 19, 99-101.

2009    Rez. zu: Betty S(teedley) Phillips. Word Frequency and Lexical Diffusion. Basingstoke/     New York: Palgrave MacMillan 2006. IVX, 252 S. ZRS. Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Sprachwissenschaft 1, H. 2, 2009, S. 224-231.

2009    On the use of "Kampfhund" in German. Glottotheory 2/2, 15-18.

2009    Herdan, Gustav. In: Stammerjohann, Harro (Hrsg.): Lexicon Grammaticorum. A Bio-Bibliographical Companion to the History of Linguistics. Volume II: A - K. (S. 641f.) Tuebingen: Niemeyer 2009.

2009    Wortlaengen im Daenischen. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 19, 7-23. (Ende 2011 erschienen.)

2009    Zum etymologischen Spektrum des Hundeshagener Kochums. Goettinger Beitraege zur Sprachwissenschaft 19, 25-29. (Ende 2011 erschienen.)


2010    Zusammen mit Emmerich Kelih, Ján Macutek, Radek Cech und Gabriel Altmann Mitarbeit an: Popescu, Ioan-Iovitz, Vectors and Codes of Text. Luedenscheid: RAM-Verlag.

2010    
Laut- und Buchstabenzaehlungen im fruehen 19. Jahrhundert. Glottometrics 20, 110-114.

2010    
Zur Entwicklung des Wortschatzes der deutschen Umgangssprache. Glottometrics 20, 34-37.

2010    
Zusammen mit Jinyang Zhu: Ein Modell fuer die Zunahme chinesischer Schriftzeichen. Glottometrics 20, 29-33.

2010    Zum Fremdwortspektrum im Japanischen. Glottotheory 3/1, 5-8.

2010    Ein Modell fuer die Aufgliederung der indogermanischen Sprachfamilie in Tochter-Sprachen/-Sprachfamilien. Naukovyj Visnyk Cernivec’koho Universytetu: Hermans’ka filolohija. Vypusk 531, 3-9.

2010   Zusammen mit Aljona Boschtan: Diversification of simple attributes in German. Glottotheory 3/2, 5-9. (Erschienen 2011)

2011    Zur Gesetzmaessigkeit der Vokalquantitaet im Deutschen. Naukovyj Visnyk Cernivec’koho Universytetu: Hermans’ka filolohija. Vypusk 532, 3-13.

2011    Wortlaengen im Norwegischen. In: Emmerich Kelih, Viktor Levickij, Yuliya Matskulyak (eds).  Issues in Quantitative Linguistics 2. Dedicated to Reinhard Koehler on the occasion of his 60th birthday (S. 129-135). Luedenscheid: RAM-Verlag.

2011   Silben-, Wort- und Morphlaengen bei Lichtenberg. Glottometrics 21, 1-13.

2011   Diversification of a single sign of the Danube script. Glottometrics 22, 1-4.

2011   Word length distribution in French. Glottometrics 22, 57-61.

2012    How many words are in a verse? An exploration. In: Naumann, S., Grzybek, P., Vulanovic, R., Altmann, G., (eds.), Synergetic linguistics. Text and language as dynamic systems: 13-22.  Wien: Praesens.

2012    Laengen von Komposita im Deutschen. Glottometrics 23, 1-6.

2012    Zur Verslaenge bei G. A. Buerger. Glottometrics 23, 56-61.

2012    
Diversifikation der starken Verben im Deutschen. Glottometrics 24, 1-4.

2013    
Zur Verslaenge im Altislaendischen. Glottometrics 25, 22-29.

2013    Silbenlaengen im Deutschen. Glottotheory 4, 36-44.

2013    Iranismen im Deutschen. Glottometrics 26, 1-8.

2014     Hebraismen im Deutschen. Glottometrics 27, 10-17.

2014    Die Entwicklung von therm(o)- und einigen Praefixen fremder Herkunft im Deutschen. In: Best, Kelih (Hrsg.), 144-152.

2014    
Gegen-: Zur Gesetzmäßigkeit der Ausbreitung einer Wortkonstituente. Glottotheory 5, 41-51.

2014    Bibliography: Diversification. Glottometrics 28, 87-91.

2014    Hrsg., zusammen mit Kelih, Emmerich: Entlehnungen und Fremdwoerter: Quantitative Aspekte. Luedenscheid: RAM-Verlag.

2014    
Die Entwicklung von therm(o)- und einigen Präfixen fremder Herkunft im Deutschen. In: Best, Karl-Heinz, Kelih, Emmerich (Hrsg.). 2014. Entlehnungen und Fremdwoerter: Quantitative Aspekte. Luedenscheid: RAM-Verlag; Seite 144-152.

2014    zusammen mit Popescu, Ioan-Iovitz, Altmann, Gabriel. Unified Modeling of Length in Language. Luedenscheid, RAM-Verlag.

2015    Studien zur Geschichte der Quantitativen Linguistik. Band 1. Luedenscheid, RAM-Verlag.

2015    Malay borrowings in English. Glottometrics 31, 50-53.

2015    zusammen mit Gabriel Altmann: On the frequency of simple attributes in German. Mathematical Linguistics 1, 2015, 1-8.

2016    Bibliography- Piotrowski's law. Glottotheory 7, Issue 1, 89-93.

2017    Weitere Autoren für eine Geschichte der Quantitativen Linguistik. Glottometrics 36, 87-119.

2017    zus. mit Rottmann, Otto. Quantitative Linguistics, an Invitation. Luedenscheid, RAM-Verlag.

2. Vortraege

1996    Zum Stand der Wortlaengenforschung. Trierer Kolloquium zur quantitativen Linguistik, 19./ 20. Okt. 1996, Univ. Trier (Vortrag: 20.10.96)

1997    Zum Stand der Untersuchungen zu Wort- und Satzlaengen. Tischvorlage fuer QUALICO 3,  Helsinki 1997 (Vortrag: 28.8.97)

1999    Verteilungen sprachlicher Entitaeten: Ein Projekt der Quantitativen Linguistik. Vortrag   im linguistischen Kolloqium, Goettingen, 16.11.99

1999    Wie viel Woerter hat das Deutsche? Vortrag auf Einladung der Gesellschaft fuer deutsche   Sprache und der Technischen Universitaet Darmstadt in Darmstadt, 14.12.99

2000    Verteilungen sprachlicher Einheiten in Texten und im Sprachsystem. Vortrag anlaesslich  der QUALICO IV, Prag, 24.-26.8.2000

2001    Das Fremdwort aus der Sicht der Quantitativen Linguistik. Vortrag auf dem 3. Kolloquium Transferwissenschaften: "Theorie, Steuerung und Medien des Wissenstransfers",  Goettingen, 5.-7.9.01.

2003    Sprachstruktur und Sprachwandel. Zum gegenwaertigen Stand des Goettinger Projekts zur  Quantitativen Linguistik. Vortrag anlaesslich der "Graz-Goettinger Gespraeche zur Quantitativen Linguistik und Textanalyse", Goettingen, 20.-21.6.03; Vortrag: 20.6.03

2003    Sind Wort- und Satzlaenge brauchbare Kriterien zur Bestimmung der Lesbarkeit von  Texten? Vortrag auf dem 5. Kolloquium Transferwissenschaften: "Wissenstransfer -   Erfolgskontrolle und Rueckmeldungen aus der Praxis", Goettingen, 29.9.-1.10.03; Vortrag:  30.9.

2004    Sind Prognosen in der Linguistik moeglich? Vortrag auf dem 6. Kolloquium Transferwissenschaften: "Typen von Wissen", Halle, 4.10.-6.10.04; Vortrag: 4.10.

2006    Ist Wissenstransfer messbar? Vortrag auf dem 7. Kolloquium Transferwissenschaften, Göttingen, 4.-6.10.06; Vortrag: 6.10.
            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  zurueck zum Start