Home Workshops Maria - Heilige oder Hure? Bibel der Häretiker: Neue gnostische Texte
   Gerd Lüdemann's Homepage
 Workshops

Hat Luther den Apostel Paulus richtig verstanden?

EINLADUNG

Veranstalterin: Abteilung Frühchristliche Studien der Theologischen Fakultät der Universität Göttingen.

Prof. Dr. Gerd Lüdemann

Workshop, Montag, 31. Oktober 2005

ORT: Theologicum, Platz der Göttinger Sieben 2, 37073 Göttingen, Raum T 05

ZEIT: 18-22 h.

Der Brief des Paulus an die Römer ist ein klassisches Dokument der christlichen Kirchen. Viele bedeutende Theologen–von Augustin bis Karl Barth–haben ihn kommentiert. Fast könnte man eine Geschichte der christlichen Theologie unter dem Gesichtspunkt schreiben, wie der Römerbrief ausgelegt wurde.

Der Workshop will zunächst den Gedankengang des Römerbriefes unter besonderer Berücksichtigung von Kap. 7 nachzeichnen und anschließend das Verständnis dieses Briefes durch Martin Luther mit besonderem Augenmerk auf dessen Auffassung von Röm 7 erarbeiten. Anschließend soll geklärt werden, ob der Reformator den Apostel Paulus richtig verstanden hat.

ABLAUF

18.15-19.15 h: Der Römerbrief des Paulus unter besonderer Berücksichtigung von Kap. 7 (Lüdemann)
19.15-20.15 h: Die Römerbriefauslegung Martin Luthers unter besonderer Berücksichtigung von Kap. 7 (Stoellger)
20.15-20.45 h: Schöpferische Pause mit Erfrischungen
20.45-22.00 h: Diskussion im Plenum: Hat Luther den Apostel Paulus richtig verstanden?

ORGANISATION

Ab sofort steht ein Reader bereit. Er ist im Internet abrufbar (www.gerdluedemann.de), kann aber auch auf Wunsch vorab bezogen werden: Tel. 0551/39-7142 oder schriftlich: Sekretariat Prof. Lüdemann, Platz der Göttinger Sieben 2, 37073 Göttingen, Hausbriefkasten 11. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Einladung ergeht an alle, die am Thema Interesse haben, und setzt ein Theologiestudium nicht voraus.


Copyright © Gerd Lüdemann (gluedem@gwdg.de)
Letzte Aktualisierung am 10. Mai 2017
Home Workshops Maria - Heilige oder Hure? Bibel der Häretiker: Neue gnostische Texte
Impressum - Datenschutz