Home Workshops Der Jesus der Bibel und der Jesus der Geschichte Büchervernichtung von der christlichen Antike bis zur Gegenwart
   Gerd Lüdemann's Homepage
 Workshops

Toleranz in der Bibel?

Workshop

Sonnabend, 10. Mai 2003

Die Bibel will allen Menschen die Nachricht von Gottes Barmherzigkeit ausrichten. Im Glauben an Jesus Christus eignen sich Christen diese Botschaft an. Trotzdem hat die Bibel die Intoleranz gegenüber Andersgläubigen in der Kirchengeschichte nicht verhindern können. Im Zeitalter der Aufklärung musste die Duldung anderer Religionen und christlicher Ketzer erst vom Staat gegen die christlichen Kirchen durchgesetzt werden.

Der Workshop soll folgenden Fragen nachgehen: Haben die Kirchen in ihrer Ablehnung der Toleranz die Bibel nur falsch verstanden? Oder ist das Neue Testament selbst intolerant gegenüber Nicht-Christen und Dissidenten aus den eigenen Reihen? Falls ja, worin könnte dies begründet sein? Etwa im Gottesbild des Alten Testaments, das die ältesten Christen übernommen haben und das nur die Verehrung des einen Gottes kennt? Im Workshop wollen wir einschlägige Texte des Alten und Neuen Testaments und klassische Dokumente der antiken und neuzeitlichen Aufklärung genau lesen, um zu einem fundierten Urteil zu gelangen.

Da unsere Verfassung die Glaubens-, Gewissens- und Bekenntnisfreiheit als Grundrechte schützt, ergeben sich aus dem biblischen und wirkungsgeschichtlichen Befund wichtige Fragen an die Kirchen. Können sie in der modernen Gesellschaft weiter guten Gewissens mitwirken, ohne die Grundlagen ihres Glaubens zu verleugnen? Darf der Staat eine Religion, die behauptet, als einzige die Wahrheit zu vertreten, an der Gestaltung einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft beteiligen?

Veranstalter: Abt. Frühchristliche Studien, Theologische Fakultät der Universität Göttingen: Prof. Dr. Gerd Lüdemann gemeinsam mit Pastor Dr. Winfried Stoellger und Dr. Arnd Wülfing.
Zeit: Sonnabend, 10. Mai 2003; 10-13 h, 14.30-18 h.
Ort: Theologicum, Platz der Göttinger Sieben 2, 37073 Göttingen, Raum T 03 und T 04.
Kontakt: Gerd.Luedemann@theologie.uni-goettingen.de, Fon: (0551) 39-7142. Die Arbeitsunterlagen sind ab Anfang April im Internet verfügbar (www.gerdluedemann.de) oder können dann angefordert werden.

Hinweise auf weitere Veranstaltungen im Theologicum im Jahre 2003:

Montag, 23. Juni 18-22 h T 03
Der Jesus der Bibel und der Jesus der Geschichte

Montag, 3. November 18-22 h T 03
Der Paulus der Bibel und der Paulus der Geschichte

Montag, 1. Dezember 18-22 h T 03
Die Weihnachtsgeschichten der Bibel - Fiktionen, Fakten, Fantasien

Zu diesen Veranstaltungen ergehen gesonderte Einladungen.


Copyright © Gerd Lüdemann (gluedem@gwdg.de)
Letzte Aktualisierung am 10. Mai 2017
Home Workshops Der Jesus der Bibel und der Jesus der Geschichte Büchervernichtung von der christlichen Antike bis zur Gegenwart
Impressum - Datenschutz