Die Versuchsflächen in Zierenberg

Da die Buchenwälder in Zierenberg auf einer Basaltkuppe wachsen, ist der Boden gut mit Nährstoffen versorgt und nicht sonderlich durch Versauerung gefährdet. Wie die üppig wuchernden Brennesseln zeigen, steht sogar mehr Stickstoff zur Verfügung, als die Bäme verwerten können. Mehrere Projekte des Forschungszentrums Waldökosysteme beschäftigen sich mit den Folgen des überhöhten Stickstoffangebotes.



[Zurück zum Anfang]